PASTA MIT FENCHELGRÜN-LIMONEN PESTO UND KARAMELLISIERTEM BALSAMICO-FENCHEL


Herkömmliches Basilikum- oder Tomaten-Pesto selber zu machen ist natürlich ein alter Hut. Aber habt ihr das Ganze schon mal mit Fenchelgrün ausprobiert? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Bevor ihr also das „haarige grüne Zeug“ das nächste Mal in die Tonne schmeißt, probiert doch mal unser Fenchelgrün-Limonen Pesto. Super lecker, sag ich euch! Und gar nicht so fenchelig wie man vermuten könnte. Im Supermarkt findet ihr natürlich Fenchel, oft aber ohne Fenchelgrün. Doch wer Fenchel auf dem Markt kauft, oder im Garten hat, der weiß, dass das Fenchelgrün ein fester Bestandteil des gesunden und bekömmlichen Gemüses ist. Ok, ich gebe zu, das klang grad nach Apotheken Umschau. Aber mal im Ernst, Fenchelgrün macht auch außerhalb von Suppe eine gute Figur. Deshalb gibt es jetzt für alle Freunde der gepflegten Schnabulation ein absolut ausprobierwürdiges Pesto Rezept.

pasta mit fenchelgruen pesto

 

Fenchelgrün Pesto selber machen – easy peasy!

 

Zutaten für 2 Portionen
Für das Pesto:
  • Fenchelgrün von zwei Fenchel, vom dicken Stängel befreit
  • 1 kleine Hand voll frischen Basilikum
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 15 g Cashew- oder Pinienkerne
  • 50 g Pecorino oder Parmesan
  • 5 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
Für die Pasta:
  • 2 kleine Fenchel
  • 250 g Kirschtomaten
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 EL Zuckerrübensirup, Agavendicksaft oder Rohrzucker
  • Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Spaghetti oder eine Pasta deiner Wahl

 

Zubereitung

Schritt 1: Fenchelgrün vom dickeren Stängel befreien

Schritt 2: Alle Zutaten bis auf den Zitronensaft in einen Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verrühren

Schritt 3: Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken (wir haben 3/4 des Zitronensafts verwendet, da wir es gerne zitronig mögen)

pasta mit fenchelgruen pesto

Schritt 4: Den harten Strunk vom Fenchel entfernen, in feine Streifen schneiden und in etwas Olivenöl anbraten bis er goldbraun ist. Die Cocktailtomaten halbieren, hinzufügen und mit anbraten. Etwas Zuckerrübensirup darüber geben, kurz karamellisieren lassen und mit einem guten Schuss Balsamico Essig ablöschen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken – et voila!

Schritt 5: Pasta abgießen und etwas Nudelwasser bei Seite nehmen, damit das Ganze etwas cremiger wird. Pasta, Pesto und einen Schuss Nudelwasser vermischen. Danach mit dem karamellisierten Balsamico-Fenchel und ggf. mit etwas Pecorino garnieren. Ich bin eher der Weingenießer als Kenner, meine Google Recherche empfiehlt dazu einen Sauvignon blanc. Das werden wir das nächste Mal auf jeden Fall testen.

pasta mit fenchelgruen pesto

Kleiner Fun Fact – Das ist unser erster Foodpost und unser erster Versuch in der Food Fotografie, gar nicht mal so übel, was meint ihr? Er entstand sehr spontan und natürlich mit Hunger. Daher ging es auch heiß her in der Küche und so landete die erste Portion Pesto auf dem Boden und an den Küchenfronten anstatt auf unseren Nudeln. Note to myself: Lasse deinen Zauberstab niemals unbeaufsichtigt stehen. Achja, ich spreche natürlich vom Küchengerät liebe Ladies 😉

Leave a Reply